Warenkorb
Keine Artikel im Warenkorb | Login
Sie sind hier: » Home » FAQ

FAQ

Schlachteplatte
probierensieunsereklassiker

Neben unseren regionalen Klassikern "Stracke und Halbgeräucherte gereift" bieten wir eine Reihe weiterer Eichsfelder Spezialitäten - hergestellt aus Produkten aus der Region - unserer Heimat

Wir sind zu erreichen unter:

Telefonnummer 03 60 76 40 19 90

Oder Sie besuchen uns in unserem Ladengeschäft in Hüpstedt

Mühlhäuser Straße 48
99974 Dünwald OT Hüpstedt

geöffnet:

Mo-Fr   08:00 - 18:00 Uhr
Sa.         08:00 - 12:00 Uhr
 

Zu den Verkauffstellen der Eichsfelder Dauerwurstspezialitäten

1. Die Schweine woraus die Fleisch- und Wurstprodukte hergestellt werden, stammen woher?

Die Schweine haben das Licht dieser Welt in der Region in und um das Eichsfeld erblickt und sind in diesen Mastbetrieben auch herangewachsen. Eine Spezialmast der schweren Schweine für unsere Dauerware wird im benachbarten Geißleden durchgeführt. Der Tiertransport zu den regionalen Schlachthöfen in Mühlhausen bzw. der Leinekrone GmbH  in Heilbad Heiligenstadt ist in wenigen Minuten absolviert und aus diesem Grund sehr tierschonend.

2. Was bedeutet die Herstellung von Lebensmitteln für DÜN-FLEISCH?

Wir nutzen überlieferte Rezepte und Herstellungsverfahren von Hausschlachtern aus der Region. Haben erfahrene Mitarbeiter die an moderenen Maschinen und Anlagen die Wurst- und Fleischprodukte herstellen!

3. Wie werden die Hygieneregeln umgesetzt?

Wir arbeiten unter höchsten Hygieneanforderungen und lassen ständig freiwillige Qualitätskontrollen durch das Lebensmitteluntersuchungslabor des Forschungszentrums für Medizintechnik und Biotechnologie e.V. Bad Langensalza durchführen.

4. Wie fördern wir die Arbeitsplätze vor Ort?

In der Kette von der Futterproduktion über die Tierzucht, Fleischverarbeitung bis zum Verkauf der Produkte in unseren Filialen sind viele Menschen aus unserer Region beschäftigt. Wir vergeben Handwerksleistungen an Handwerksbetriebe aus der Region, somit ist ein fachkundiger Service , der unsere Anlagen kennt, stets zur Stelle.

5. Wie fördern wir den Nachwuchs?

Damit wir in späteren Jahren gute Fachkräfte haben und damit unsere Jugend in der Region bleibt, bilden wir natürlich Jugendliche aus. Die Mehrzahl unserer jungen Mitarbeiter hat ihre Ausbildung zum Facharbeiter im eigenen Unternehmen absolviert.